Gegensätze finden zueinander -
Mediation als Lösungsweg
Stellvertreter Mediation

Konfliktlösung auch ohne den anderen

Mediation mit Stellvertretern

Mediation mit Stellvertretern ist eine geniale Möglichkeit, den Konflikt auch ohne den Konfliktpartner zu lösen. Besonders Situationen, in denen Sie nicht mehr mit dem anderen sprechen können, bei Mobbing oder wenn die Konfliktpartei unerreichbar ist – z.B. bei Konflikten aus der Vergangenheit – bietet sich diese besondere Methode an. So können Sie den Konflikt für sich klären und damit Frieden finden.

 

Die Stellvertreter Mediation wurde von
meinen Ausbildern Christoph Hatlapa und Katharina Sander entwickelt.

 

Wie läuft die Mediation mit Stellvertretern ab?

 

In der Stellvertreter Mediation arbeiten wir zu zweit in einem Mann-Frau Team. Sie schildern uns kurz die Situation. Dann schlüpft einer von uns in die Rolle Ihres Konfliktpartners. Sie können die Situation aus Ihrer Sicht schildern und der Konfliktpartner hört Ihnen mit viel Empathie zu. Am Ende sagt auch er, wie es ihm geht, sofern Sie das wünschen. So erhalten Sie ein Gefühl für die Dynamik, die sich zwischen Ihnen abspielt. Am Ende überlegen Sie gemeinsam mit dem Mediator, welchen nächsten Schritt Sie einleiten können, um eine gute Lösung zu finden.

 

Wieso funktioniert Stellvertreter Mediation?

 

Während der Stellvertreter Mediation baut sich ein morphogenetisches Feld auf. Dieses Phänomen ist bekannt aus der Familienaufstellung. Der Stellvertreter geht an die Stelle Ihres Konfliktpartners mit seinen Gefühlen und Gedanken.

 

Stellvertreter Mediation wirkt!

 

Sie können sicher sein, dass Bewegung in Ihre Situation kommt. Die Wirkung der Stellvertretermediation erstreckt sich auch auf Ihren Konfliktpartner. Es kann so weit gehen, dass der Konfliktpartner eine Lösung anbietet oder mit Ihnen gemeinsam zur Mediaiton geht.